New PDF release: 4000 Jahre Algebra - Geschichte, Kulturen, Menschen

By Alten, Naini

Show description

Read or Download 4000 Jahre Algebra - Geschichte, Kulturen, Menschen PDF

Best algebra & trigonometry books

Download e-book for kindle: Multivariate Approximation and Applications by N. Dyn, D. Leviatan, D. Levin, A. Pinkus

Approximation conception within the multivariate atmosphere has many functions together with numerical research, wavelet research, sign processing, geographic info structures, computing device aided geometric layout and special effects. This complicated creation to multivariate approximation and similar issues includes 9 articles written through major specialists surveying the various new rules and their purposes.

Motives (Proceedings of Symposia in Pure Mathematics) (Part - download pdf or read online

Causes have been brought within the mid-1960s via Grothendieck to provide an explanation for the analogies one of the quite a few cohomology theories for algebraic types, to play the position of the lacking rational cohomology, and to supply a blueprint for proving Weil's conjectures abou the zeta functionality of a spread over a finite box.

Download PDF by W Casselman, Armand Borel, W. Casselman: Automorphic Forms, Representations, and L-Functions

This was once the convention on $L$-functions and automorphic kinds. the 2 volumes are actually classics.

Additional info for 4000 Jahre Algebra - Geschichte, Kulturen, Menschen

Example text

Algebra in China). Ansonsten dachten sie v¨ ollig konkret und arbeiteten mit Zahlenbeispielen. ¨ Die Art der Multiplikation und die Stammbruchrechnung der Agypter wurde von den Griechen u ¨ bernommen. Die Methode des einfachen falschen Ansatzes wurde bereits von den Babyloniern verwendet, sp¨ ater benutzten sie die Chinesen, Inder und Moslems und im Mittelalter die Europ¨ aer. 3 Mesopotamische (Babylonische) Algebra Allgemeine Geschichte Kulturgeschichte & Geschichte der Wissenschaft Um 3200 v.

Insbesondere hat Otto Neugebauer seit 1935 die mathematischen Texte u ¨bersetzt und ver¨offentlicht. Wir besitzen viele Zeugnisse der mesopotamischen und einige der ¨agyptischen Mathematik, wir kennen auch ziemlich genau die Entwicklung der alten Kulturen, jedoch kennen wir die Sch¨ opfer der mathematischen Erkenntnisse nicht. Erst bei den Griechen k¨ onnen wir beginnen, die mathematischen Errungenschaften einer bestimmten Person oder Schule zuzuordnen. Die babylonischen Keilschrifttexte mathematischen Inhalts haben die Form einer Vorschrift oder eines Rezeptes.

Dieser Text beschreibt also den Algorithmus, mit dem die L¨osung gem¨aß der (uns gel¨ aufigen) Formel berechnet wird, erl¨ autert auch noch die Rechenprobe, l¨ aßt aber nicht erkennen, wie man diese Formel gefunden hat. 13). urdig. 12) an. 11) nach dem Text x = 15, y = 12. 11). 11) gleichwertig dem System xy = (3, 3)s + xd − x + y − d y = 27 + d − x . y von der zweiten Gleichung wird in der rechten Seite der ersten Gleichung eingesetzt: xy = (3, 3)s + x(d − 2) + 27. Um x auf der rechten Seite der letzten Gleichung zu beseitigen, muß d = 2 gesetzt werden.

Download PDF sample

4000 Jahre Algebra - Geschichte, Kulturen, Menschen by Alten, Naini


by Joseph
4.0

Rated 4.69 of 5 – based on 20 votes